Termine
Mi 01.11.2017
Do 02.11.2017
Mo 20.11.2017
Do 23.11.2017
Do 14.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Dresden

Zastrow fordert: "Vernunft statt Tempo-30-Quatsch"

(Dresden/01.04.2016) Seit dem 01.04. gilt Nachts wieder Tempo 30 auf der Waldschlößchenbrücke. Was für viele Verkehrsteilnehmer immer noch nach einem Aprilscherz klingt, ist eine Auflage des Gerichtes zum Schutz der Fledermaus "Kleine Hufeisennase". Obwohl bisher der Nachweis fehlt, dass es in dem Bereich überhaupt solche Fledermäuse gibt, bleibt die Auflage der Geschwindigkeitsbegrenzung bestehen.

Dazu erklärt Holger Zastrow, Fraktionsvorsitzender der FDP/FB-Fraktion:

"Die Brücke steht nun seit vielen Jahren aber eine Hufeisennase hat noch immer niemand gesehen. Es wird höchste Zeit, den Quatsch mit den Tempo 30 zum Schutz von nicht existenten Fledermäusen auf den Prüfstand zu stellen und zur Vernunft zurückzukehren. Die Brücke hat sich nachweislich gut in den Landschaftsraum eingepasst und wird von den Dresdner immer mehr akzeptiert. Sie hat sich sogar zur meist befahrenen Radfahrstrecke entwickelt. Es wird Zeit, dass die Ideologie beiseitegelegt wird und wir endlich wieder mit klarem Verstand an die Sache herangehen. Die Stadtverwaltung ist aufgefordert, jetzt den verbindlichen Nachweis eines relevanten Aufkommens der Hufeisennase zu erbringen, die Auswirkungen des Verkehrs auf der neuen Waldschlößchenbrücke auf die Population und die Lebensweise der Hufeisennase zu evaluieren. Sollten sich entsprechende Nachweise nicht erbringen lassen, muss die Stadt auf eine Änderung der Auflage zur Geschwindigkeitsbegrenzung drängen. Eine Beschränkung auf Tempo 30 ohne Grund, wie es aktuell aussieht, ist reine Bürgerschikane und eine Autofahrerfalle, um durch den aufgestellten Blitzer Geld für das Stadtsäckel einzusammeln."