Termine
Mo 04.09.2017
Do 07.09.2017
Mo 25.09.2017
Do 28.09.2017
Mi 01.11.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Dresden
Verkehrspolitik
Zastrow: "Wir fordern eine Grundsatzentscheidung pro Haltestelle Bahnhof Neustadt"

FDP/FB-Fraktion macht Fernbushaltestelle Neustädter Bahnhof zum Thema im Stadtrat

(Dresden/03.08.2016) Zum Ältestenrat am vergangenen Montag hat die FDP/FB-Fraktion offizielle einen Antrag zum dauerhaften Erhalt der Fernbushaltestelle am Neustädter Bahnhof für alle Linienbusanbieter eingebracht. Hintergrund sind die öffentlich gewordenen Pläne der Stadtverwaltung, Fernbusse zukünftig nur noch vom Hauptbahnhof abfahren zu lassen und die Haltestelle Neustädter Bahnhof komplett zu streichen. Bereits im Juli wurde die Konzession der Berlin Linien Bus GmbH für einen Halt am Neustädter Bahnhof nicht weiter verlängert.

Dazu erklärt Holger Zastrow, Fraktionsvorsitzender der FDP/FB-Fraktion: "Die Entscheidung, ob es einen Fernbushalt am Neustädter Bahnhof gibt, obliegt einzig und allein dem Stadtrat und nicht der Stadtverwaltung. Hier geht es um eine Grundsatzentscheidung zur Dresdner Verkehrspolitik. Die gerade von der FDP auf allen Ebenen durchgesetzte Liberalisierung des Fernbusmarktes ist eine Erfolgsgeschichte, die endlich auch von den straßenbahnfokussierten Verkehrsplanern der Landeshauptstadt erkannt werden sollte. Leider aber erfährt das Thema trotz des enormen Zuspruchs bei den Reisenden in der Dresdner Stadtverwaltung noch immer nicht die notwendige Wertschätzung und auch der neue Baubürgermeister lässt das erforderliche Engagement zur Lösung der offensichtlichen Probleme vermissen. Statt auf das Machbare und schnell zu Realisierende zu setzen, ist die Stadtverwaltung immer noch in der "Vor-Fernbus-Ära" gefangen, ignoriert die Fakten und träumt von einem im Moment nicht zu finanzierenden und kurzfristig nicht zu bauenden ZOB am Hauptbahnhof. Die Verantwortlichen lassen damit die Busreisenden sprichwörtlich weiter im Regen stehen. Dass jetzt sogar vorhandene Haltestellen gestrichen werden, ist eine Narretei und ein Irrweg, der dringend korrigiert werden muss. Wenn für Fernbusse nur noch die Bayrische Straße bleibt, wird diese noch mehr zum Nadelöhr. Dieses planlose Vorgehen der Stadtverwaltung und allen voran des grünen Baubürgermeisters ist unverantwortlich. Wir fordern vom Stadtrat mit unserem Antrag nun eine Grundsatzentscheidung für die Haltestelle am Neustädter Bahnhof. Dafür gibt es aus unserer Sicht sogar mehrere Lösungsansätze, wenn man nur will. Der Stadtrat sollte die Stadtverwaltung nun endlich zum Handeln zwingen."

Zum Antrag  www.fdp-fraktion-dresden.de//initiativen-1685