Dresden

In den vergangenen Wochen und Monaten wurde in mehreren Medienberichte über den Gänsefuß-Weg durch die Dresdner Heide berichtet. Mittelfristiges Ziel des Sachsenforsts und der Landeshauptstadt Dresden ist es, die Straße abzutragen und einen Sandweg aus der Fläche zu machen. Anlass für unseren Langebrücker Stadtrat Dr. Thoralf Gebel, bei der Stadtverwaltung nachzuhaken. Die Antwort: Der Rückbau des Gänsefußweges dient als naturschutzrechtliche Kompensationsmaßnahme für den Ausbau der Langebrücker Straße und der Straße An der Prießnitzaue, der Gänsefußweg soll deswegen zu einem schmalen, teilversiegelten Weg umgebaut werden. Laut Aussage der Stadtverwaltung gäbe es keine andere Möglichkeit, eine Ausgleichsfläche zu schaffen, wobei es allerdings noch genug brachliegende Gewerbebetriebe im Umfeld der Dresdner Heide gibt. Rund 90.000 Euro sollen für den Rückbau des Gänsefuß‘ bereitgestellt werden, die momentan intakte Straße soll aber erst dann abgetragen werden, wenn sie sowieso sanierungsbedürftig sei. Der Verfall der Straße passiert also mit Ansage. Mehr Antworten gibt es in unserer schriftlichen Anfrage:

PDF (662.2 KB)
Termine
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz