Dresden
Stauffenbergallee

1.200 Landesbedienstete haben an der Stauffenbergallee West keinen vollumfänglichen Anschluss an den ÖPNV in Richtung Neustadt: Seit dieser Woche hat das Landesamt für Straßenbau und Verkehr den Betrieb an seinem neuen Dienstsitz, einer sanierten Kaserne, an der Stauffenbergallee West aufgenommen. Zusammen mit Bereitschaftspolizei, Polizeidirektion Dresden und Polizeiverwaltung kommen täglich 1.200 Angestellte an diesen und den direkt benachbarten Standort zur Arbeit. Doch eine richtige ÖPNV-Anbindung gibt es nicht, im Linienplan ist keine Buslinie vorgesehen. Grund dafür: "Der gegenwärtige Straßenzustand ist für eine dauerhafte Errichtung einer durchgehenden Buslinie ungeeignet.", gibt Baubürgermeister Jörn Marx im Stadtrat auf unsere mündliche Anfrage und in der schriftlichen Ausfertigung (siehe Link zur PDF) zum besten. Dabei liegt das Geld zumindest für die Sanierungsplanungen der Stauffenbergallee West seit Jahren bereit. "Die Sanierung muss endlich geplant werden", fordert FDP/FB-Fraktionschef Holger Zastrow.

PDF (445.5 KB)
Termine
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz