Dresden
Anfrage Wohnungsbau

Sehr geehrter Herr Fischer,

Ihre oben genannte Anfrage beantworte ich wie folgt:

 Wie viele vorhandene Wohnungen gibt es In Dresden und wie hoch Ist der Leerstand (absolut und relativ) zum 31. Dezember 2015 gewesen?Am 31. Dezember 2015 hatte Dresden 295 278 Wohnungen im Bestand. Davon standen 19 234 Wohnungen leer, das sind 6,5 Prozent.


Wie viele Wohnungen und Eigenhelme wurden Im Jahr 2015 In Dresden fertig gebaut? Im Jahr 2015 wurden insgesamt 5 252 Wohnungen fertiggestellt, darunter 1513 Neubauwohnungen. 422 Eigenheime wurden fertiggestellt, darunter 273 Neubauten.


Wie viele Baugenehmigungen für Gebäude und Wohnungen wurden Insgesamt Im Jahr 2015 erteilt? Insgesamt wurden 1185 Baugenehmigungen für Gebäude mit 6 962 Wohnungen erteilt, für Neubauten waren es 509 Gebäude mit 2 594 Wohnungen.


Wie viele Wohnungen und Eigenheime befinden sich aktuell Im Bau (wie viele Baugenehmigungen sind aktuell erteilt)? Für Neubauwohnungen sind insgesamt noch 5 122 Baufertigstellungen offen, wobei bei 3 337 Wohnungen mit dem Bau schon begonnen wurde. Diese Zahlen beinhalten auch die Eigenheime, hier sind 416 noch nicht fertiggestellt.


 

1. Wie viele gemeldete Kraftfahrzeuge gab es in den Jahren 2011-2015 in Dresden? Wie hoch ist die Anzahl der gemeldeten Kraftfahrzeuge aktuell?

Jahr        Anzahl KFZ

2011         258 499
2012         262 609
2013         268 860
2014         269 673
2015         273 092
aktuell      275 999

 

2. Wie viele Kraftfahrzeuge davon sind PKWs, Nutzfahrzeuge und Krafträder?

Jahr          PKW            LKW         Kräder        Sonstige

2011       209 387      15 096        11 909        22 107
2012       212 389      15 417        12 484        22 319
2013       217 356      15 970        13 412        22 122
2014       217 929      15 940        13 629        22 175
2015       220 225      16 450        13 838        22 579
aktuell    222 174      16 746        14 169        22 910

 

 

1. Welche Erlöse / Einnahmen durch Grundstücksverkäufe sind im städtischen Haushalt in den Jahren 2015-2019 vorgesehen?"

In den Jahren 2015 bis 2019 sind folgende Erlöse/Einnahmen durch Grundstücksverkäufe im
städtischen Haushalt (beschlossener Haushalt 2015/2016) vorgesehen

2015          15.365.000 EUR

2016          13.500.000 EUR

2017            8.200.000 EUR

2018            5.800.000 EUR

2019            3.000.000 EUR  
 

 2. „Welche Aufwendungen / Ausgaben für Grundstücksankäufe sind im städtischen Haushalt in den Jahren 2015-2019 vorgesehen?"

In den Jahren 2015 bis 2019 sind folgende Aufwendungen/Ausgaben durch Grundstücksankäufe im städtischen Haushalt (beschlossener Haushalt 2015/2016) vorgesehen:

2015                        0 EUR

2016                        0 EUR

2017          1.000.000 EUR

2018          1.000.000 EUR

2019          1.000.000 EUR

 

3. „Welche Erlöse / Einnahmen sind 2015-2016 durch Grundstücksverkäufe bereits realisiert bzw. befinden sich aktuellen der Realisierung (bitte mit Angabe des aktuellen Sachstandes)?"

In den Jahren 2015/2016 (bis einschließlich 29.02.2016) wurden insgesamt 94 Grundstücksverkäufe beurkundet. Dabei konnten mit den Einnahmen aus Grundstücksverkäufen der Vorjahre rund 14,5 Mio. EUR eingenommen werden. Derzeit befinden sich noch 33 Grundstücksverkäufe in der Realisierung, d. h. wurden bereits beurkundet und in den nächsten 3 Monaten wird die Fälligkeit erwartet.

 

4. „Welche Grundstücke (incl. Verkehrswert) befinden sich aktuell in der Ausschreibung / Verkaufsangebot der Landeshauptstadt Dresden bzw. zu welchen Grundstücken befindet sich die Landeshauptstadt Dresden aktuell in Verkaufsverhandlungen?"

Die Beantwortung dieser Frage ist als Anlage beigefügt.


5. „Welche Erlöse bzw. Ausgaben sieht der Haushalt in den Jahren 2015-2019 im Bereich Gewerbeflächen vor und welche davon sind in den Jahren 2015-2016 bisher tatsächlich realisiert worden?"


Gemäß Stadtratsbeschluss aus 12/2014 wurden folgende Erlöse/Ausgaben im Haushalt zum Ansatz gebracht:

                 Erlöse                                                Ausgaben

                 Einzahlungen aus Verkauf            Grundwerweb

2015        1.535.000 EUR                                  110.000 EUR

2016        1.535.000 EUR                                  140.000 EUR

2017        1.535.000 EUR                                  416.500 EUR

2018        1.535.000 EUR                               1.850.600 EUR

2019        1.535.000 EUR                                  600.000 EUR

 davon wurden realisiert Stand 3/2016

                 Erlöse                                              Ausgaben

                 Einzahlungen aus Verkauf          Grundwerweb

2015        1.047.437 EUR                                 32.800 EUR

2016                       0 EUR                                         0 EUR

 

 

Anlage zu Frage 4:    

 

In Dresden-Kaditz/Mickten gibt es im Areal südlich des Elbeparks ein vollständig erschlossenes Wohnbaugebiet mit Potential für bis zu 2.500 Wohnungen. 2009 entschloss sich die Stadtverwaltung, den Bebauungsplan aus dem Jahr 1996 zu überarbeiten. Schon in den 1990er Jahren wurde das Gebiet vollständig mit Straßen, Kanalisation, Strom, einer Straßenbahnanbindung und allen notwendigen Medienanschlüssen erschlossen. Zu einem kleinen Teil wurde das Areal zudem bereits bebaut. Doch für den überwiegenden Teil des Areals muss der Bebauungsplan mehr zum Thema

Verkehr

Seit Jahren wartet die Stauffenbergallee West auf eine umfassende Sanierung. In ihrem aktuellen Zustand ist die Straße die vermutlich schlechteste Hauptverkehrsstraße Dresdens. Dabei sollte die Sanierung der Straße auf Basis eines gültigen Stadtratsbeschlusses „unverzüglich“ geplant werden. Immer wieder haben die FDP-Fraktion und später die FDP/FB-Fraktion nach dem Sachstand der Planungen gefragt. Am 12. Mai 2015 hat die Stadtverwaltung nunmehr die letzte schriftliche Anfrage mehr zum Thema

Stauffenbergallee

1.200 Landesbedienstete haben an der Stauffenbergallee West keinen vollumfänglichen Anschluss an den ÖPNV in Richtung Neustadt: Seit dieser Woche hat das Landesamt für Straßenbau und Verkehr den Betrieb an seinem neuen Dienstsitz, einer sanierten Kaserne, an der Stauffenbergallee West aufgenommen. Zusammen mit Bereitschaftspolizei, Polizeidirektion Dresden und Polizeiverwaltung kommen täglich 1.200 Angestellte an diesen und den direkt benachbarten Standort zur Arbeit. Doch eine richtige ÖPNV-Anbindung gibt es nicht, im Linienplan ist keine Buslinie vorgesehen. Grund dafür: mehr zum Thema

In den vergangenen Wochen und Monaten wurde in mehreren Medienberichte über den Gänsefuß-Weg durch die Dresdner Heide berichtet. Mittelfristiges Ziel des Sachsenforsts und der Landeshauptstadt Dresden ist es, die Straße abzutragen und einen Sandweg aus der Fläche zu machen. Anlass für unseren Langebrücker Stadtrat Dr. Thoralf Gebel, bei der Stadtverwaltung nachzuhaken. Die Antwort: Der Rückbau des Gänsefußweges dient als naturschutzrechtliche Kompensationsmaßnahme mehr zum Thema

Kitas

In den Dresdner Kitas steigen zukünftig die Preise für die Essensversorgung - und das obwohl Qualität und Menge gleichbleiben. Zum 1. Januar 2015 müssen viele Essensanbieter ihre Preise teils drastisch erhöhen – Grund dafür ist der von CDU und SPD eingeführte Mindestlohn. Damit ist die Preissteigerung beim Essen in Schulen und Kitas nach der Steigerung der Taxipreise die Preiserhöhung durch den Mindestlohn und vermutlich nicht die letzte. Es trifft gerade Eltern und Familien, denen damit mehr Geld aus der Tasche gezogen wird für eine Leistung, die sich nicht verbessert. Nur in wenigen Kitas bleibt der Essenspreis mehr zum Thema

Erinnerungskultur

Die Busmannkapelle soll das Mahnmal zur Erinnerung an die Opfer der Bombenangriffe des 13./14.Februars 1945 in Dresden werden. Die Gedenkstädte ist als stiller Ort der Andacht an die vielen tausend Toten der Bombenangriffe gedacht - ein stiller Ort für das individuelle Gedenken an die Toten der Luftangriffe und die Leiden des Krieges. In mehreren Bauabschnitten wird die Busmannkapelle zur Gedenkstätte errichtet, aktuell befindet sie sich in der dritten Bauphase, in der ein Dach und eine Verglasung rings um die Busmannkapelle errichtet werden soll. Dabei gab es allerdings Verzögerungen aufgrund von Umplanungen, wie unsere Anfrage an die Oberbürgermeisterin ergeben hat. Damit verzögert sich auch die Durchführung des Kolloquiums, welches ein konkretes Konzept zur inhaltlichen Ausgestaltung mehr zum Thema

Termine
Mo 08.05.2017
Do 11.05.2017
Mo 29.05.2017
Do 01.06.2017
Mo 19.06.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 21

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz