Dresden
Pressemeldungen
28.01.2013 | Sport

Auf seiner Sitzung am Freitag, dem 25.01.2013, hat der Unterausschuss Förderung des Jugendhilfeausschusses auf Antrag von FDP-Stadträtin Barbara Lässig eine Anteilige Förderung der Skatehalle-Reick beschlossen. Danach werden 15.000 Euro über den Treberhilfe Dresden e.V. als anteilige Förderung der Bewirtschaftungskosten für die Halle im laufenden Jahr gewährt. Die Skatehalle kämpft bereits seit einiger Zeit mit steigenden Mietkosten und sah bisher einer ungewissen Zukunft entgegen. Jetzt muss der Jugendhilfeausschuss am kommenden Donnerstag abschließend entscheiden.

Dazu erklärt Barbara Lässig, sport- und jugendhilfepolitische Sprecherin der FDP-Stadtratsfraktion:

"Sport ist mehr als Freizeitgestaltung, sondern vor allem auch aktive Jugendarbeit. Die Skatehalle in Reick zeigt dies vorbildlich. Mit dieser Anteiligen Förderung ist ein Anfang gemacht, um die Skatehalle zu sichern und das Projekt zu erhalten.
Jetzt ist der Sportstättenbetrieb in der Pflicht, seinen Anteil beizusteuern. Die Skatehalle ist Anlaufpunkt für viele Jugendliche, ihr Verlust wäre sowohl für den Freizeitsport in Dresden und auch als etablierter Anlaufpunkt für viele Jugendliche ein großer Verlust. Deshalb kämpfe ich für deren langfristigen Erhalt. Dem sind wir heute gemeinsam einen Schritt näher gekommen."

Kontakt

Landeshauptstadt Dresden
FDP/FB-Fraktion im Stadtrat

Postanschrift
Postfach 12 00 20
01001 Dresden

Besucheranschrift
Rathaus
Dr.-Külz-Ring 19
01067 Dresden
1. Etage, Zimmer 1|203

Telefonnummer
(0351) 4 88 26 64

Faxnummer
(0351) 4 88 29 89

E-Mail Adresse