Dresden
Pressemeldungen
08.02.2013 |

FDP-Fraktion kritisiert einseitige Interessensbetrachtung der DVB zu Lasten von Anwohnern und Verkehrsteilnehmern - Änderung an Planungen sind möglich

Nach Medienberichten vom heutigen 08.02.2013 formiert sich auch in der Neustadt/Radeberger Vorstadt Widerstand gegen die Sanierung der Bautzner Straße. In der Radeberger Vorstadt richtet sich der Protest bis jetzt vor allem gegen die geplanten Umleitungsstrecken. Als Begründung für die Umleitung über die Louis-Braille-Straße wird der Sprecher der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) zitiert, der Kostenerwägungen der Verkehrsbetriebe als Hauptgrund angibt.

Dazu erklärt Holger Zastrow, Vorsitzender der FDP-Stadtratsfraktion:

"Die geplanten Umleitungsstrecken über die Louis-Braille-Straße und direkt am Diakonissenkrankenhaus und der neuen Notaufnahme entlang sind weitere Beispiele für die mangelnde Bürgerbeteiligung bei dem gesamten Vorhaben und eine Verkehrspolitik, die sich ausschließlich den Interessen der Dresdner Verkehrsbetriebe unterordnet.

Wir haben Verständnis für die Bedenken der betroffenen Anwohner in der Radeberger Vorstadt, denn wir sehen auch die Gefahr einer dauerhaften Verkehrszunahme auf den angrenzenden Straßen. Wenn der Umbau der Bautzner Straße wie geplant kommt, wird die Bautzner hinterher zur permanenten Staufalle. Der Gleisausbau der DVB provoziert Schleichverkehr, denn zwangläufig werden sich Autofahrer und Lieferverkehr alternative Strecken suchen. Was liegt da näher, als die bereits bekannten Umleitungsstrecken zu nehmen? Zudem ist sehr zu befürchten, dass die von der Stadtverwaltung auf Drängen der DVB geplante Komplettsperrung der Albertbrücke ab September 2013 für eine zusätzliche Belastung der Wohnquartiere in der Neustadt sorgen wird. Ich kann den Anwohnern deshalb nur empfehlen, sich auch bei der Einwohnerversammlung am 14. Februar im Parkhotel am Weißen Hirsch einzubringen.

Es sind noch Änderungen bei dem Bauvorhaben möglich, das hat der Baubürgermeister im Stadtrat selbst zugegeben. Darüber hinaus hat uns die Landesdirektion jetzt auch schriftlich mitgeteilt, dass sie für den noch offenen Bauabschnitt in Loschwitz keine Genehmigung vor dem Stadtratsbeschluss am 28. Februar erteilen wird. Zudem können wir uns nicht vorstellen, dass der Stadtrat die Bedenken, die von den Bürgern zum Ausbau der Bautzner Straße zwischen Martin-Luther-Platz und Waldschlösschen vorgebracht werden, einfach so vom Tisch wischt. Dem Stadtrat ist also die Möglichkeit gegeben, auch jetzt noch eine von der DVB AG abweichende Entscheidung zu treffen. Die Mitteilung der Landesdirektion ist ein klares Signal an die Verkehrsplaner, die Verkehrsbetriebe, die Oberbürgermeisterin und den Stadtrat, dass die Hinweise und Bedenken der Bürger zu berücksichtigen sind."
 

Kontakt

Landeshauptstadt Dresden
FDP/FB-Fraktion im Stadtrat

Postanschrift
Postfach 12 00 20
01001 Dresden

Besucheranschrift
Rathaus
Dr.-Külz-Ring 19
01067 Dresden
1. Etage, Zimmer 1|203

Telefonnummer
(0351) 4 88 26 64

Faxnummer
(0351) 4 88 29 89

E-Mail Adresse