Dresden
Rückblick : Kulturpalast

Zastrow: “Eine solche Entscheidung sollte nicht ohne das künftige Stadtoberhaupt fallen!“

(Dresden/29.04.2008) Seit geraumer Zeit werden Pläne zum Umbau und der künftigen Nutzung des Kulturpalastes diskutiert. Mit einer aktuellen Vorlage will die Stadtverwaltung den Stadtrat voraussichtlich noch im Mai zu einer endgültigen Entscheidung drängen.

Dazu erklärt Holger Zastrow, FDP-Fraktionsvize und kulturpolitischer Sprecher seiner Fraktion: „Wir halten diese plötzlich Eile für verdächtig, mindestens jedoch für überflüssig. Es sind beim Dauerthema Kulturpalast bisher schon Jahre vergangen, da sollte es auf die zwei Monate bis zur Wahl eines neuen Oberbürgermeisters wirklich nicht mehr ankommen. Eine Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt wäre ein Affront gegenüber jedem künftigen Stadtoberhaupt, da die einzelnen Kandidaten in dieser Frage teilweise deutlich andere Auffassungen vertreten.“

Die zu treffende Entscheidung sei, so Zastrow, von weitreichender Bedeutung und berührt insbesondere Fragen der künftigen Kultur- und Finanzpolitik, aber auch der weiteren Entwicklung der Innenstadt. „Wir sollten deshalb den neu zu wählenden Beigeordneten für Kultur sowie für Stadtentwicklung und Bau ebenfalls ein Mitspracherecht einräumen. Eine Realisierung des Vorhabens ist ohnehin frühestens ab Ende 2011 möglich.“

Die FDP fordert ferner, dass auch der Kulturbeirat in die Vorberatungen mit einbezogen wird. Mit einem entsprechenden Änderungsantrag wird die Fraktion auf der geplanten gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse für Kultur sowie für Stadtentwicklung und Bau am kommenden Dienstag, dem 6. Mai 2008, ihre Forderungen einbringen.
 

 

Termine
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz