Dresden
Rückblick :
FDP-Fraktion bringt Antrag zur Verbesserung der Fernbushaltestelle am Hauptbahnhof ein

(Dresden/24.02.2014) Die Bayrische Straße hinter dem Hauptbahnhof ist momentan nicht den An-forderungen an eine Fernbushaltestelle gewachsen. Daher hat die FDP-Fraktion im Dresdner Stadtrat einen Antrag zum Ausbau der Bayrischen Straße zu einem echten Fernbusbahnhof gestellt.

Dazu erklärt FDP-Stadtrat André Schindler:

"Seit der Liberalisierung der Fernbusstrecken mit Beginn des Jahres 2013 hat der Fernbusverkehr sprunghaft zugenommen und die Bayrische Straße am Hauptbahnhof wird als An- und Abfahrtsstelle für die Fernbusse genutzt. Innerhalb eines Jahres haben die wöchentlichen Fernbusfahrten in Deutschland um 230% zugenommen und die Nachfrage steigt weiter an. Dementsprechend hat auch der Fernbusverkehr sowie die Zahl der Fernreisenden an der Bayrischen Straße zugenommen.

Der Standort Bayrische Straße als An- und Abfahrtsstelle entspricht in seinem jetzigen Zustand aber weder den Anforderungen noch dem Erscheinungsbild einer Fernbushaltestelle. Daher ist ein zügiges Handeln erforderlich, um die Bayrische Straße zum Fernbusterminal auszubauen. Die Vorteile liegen eindeutig auf der Hand: im Gegensatz zum geplanten zentralen Omnibus Bahnhof (ZOB) an der Ammonstraße, der nach bisher veröffentlichten Schätzungen der Stadtverwaltung rund 8,2 Million Euro kosten würde, benötigt der Ausbau der Bayrischen Straße nur rund eine Million Euro. Mit der Erweiterung des Fernbusterminals auf die Strehlener Straße würden nur 250.000 Euro an Kosten dazukommen. In Anbetracht der Haushaltssituation der Stadt Dresden ist dies die preisgünstigere und damit bessere Variante. Auch ist die Anbindung an den Eisenbahnverkehr sowie den regionalen Bus- und Straßenverkehr bestens gegeben, ganz im Gegensatz zum weiter entfernten ZOB an der Ammonstraße, bei dem sogar die Mitnutzung durch die in Dresden und im Umland aktiven ÖPNV-Unternehmen ungewiss ist. In der Vergangenheit haben RVD und DVB klar gesagt, dass sie den ZOB an der Ammonstraße nicht haben wollen. An der Bayrischen Straße haben die Fahrgäste zudem kurze Wege in die Läden des Hauptbahnhofes, um Wartezeiten zu überbrücken. Auch das fehlt am geplanten ZOB-Standort.

Für uns als FDP-Fraktion bleibt der Ausbau des Fernbusterminals an der Bayrischen Straße die preiswerteste und nutzerfreundlichste Möglichkeit. Erste Planungen existieren schließlich bereits und es wäre ein Leichtes, diese aufzugreifen."

Termine
Mo 20.11.2017
Do 23.11.2017
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz