Dresden
Rückblick :
Schindler: "Chance nutzen und Fernbus-Chaos am Hauptbahnhof Dresden beenden"

FDP-Antrag zum Ausbau der Bayrischen Straße zu einem Fernbusbahnhof am Donnerstag im Stadtrat

(Dresden/16.06.2014) Laut Angaben des Sächsischen Wirtschaftsministeriums hat sich die Zahl der Fernbusangebote seit dem letzten Jahr in Dresden und Sachsen verdoppelt. 50 Fernbuslinien bedienen inzwischen fünf Städte im Freistaat Sachsen. Immer mehr Fahrgäste nutzen das Angebot auch in Dresden am provisorischen Fernbushalt in der Bayrischen Straße. Die FDP-Fraktion im Dresdner Stadtrat hat bereits im Frühjahr einen Antrag zum Ausbau der Bayrischen Straße zu einem Fernbusbahnhof gestellt, der am Donnerstag im Stadtrat entschieden werden soll.

Dazu erklärt FDP-Stadtrat André Schindler:

"Wir haben die Chance, das Fernbus-Chaos am Hauptbahnhof Dresden endlich zu beenden. Am Donnerstag hat der Stadtrat die Möglichkeit, über eine preisgünstige Alternative zum Bau eines Fernbusbahnhofes an der Bayrischen Straße zu entscheiden, dann ist der viele Millionen Euro teurere geplante Zentrale Fernbusbahnhof (ZOB) an der Ammonstraße nicht mehr notwendig.

Die steigenden Fahrgastzahlen der Fernbuslinien und die wachsende Anzahl der Anbieter zeigen nur eins, nämlich dass der Ausbau an der Bayrischen Straße dringend notwendig ist, um das zunehmende Chaos zu beenden. Lediglich 1,25 Mio. Euro einschließlich der Erweiterung an der Strehlener Straße würde der Ausbau an der Bayrischen Straße kosten, demgegenüber stehen Kosten von 8,2 Mio. Euro für den Bau des ZOB an der Ammonstraße. Für uns steht die schnellere und preisgünstigere Variante an der Bayrischen Straße klar im Vordergrund."

Termine
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz