Dresden
Rückblick : Innenstadt
Peter Berauer Postplatz

Mit der Einweihung eines Denkmals anlässlich des 55. Jahrestages des Volksaufstandes am 17. Juni 1953 am Postplatz wird ein FDP-Antrag vom vergangenen Jahr umgesetzt. Die bisherige Form des Gedenkens war unwürdig und der Bedeutung des Ereignisses nicht angemessen (Foto links: Stadtrat Peter Berauer vor der bisherigen Gedenktafel).

Eine kleine, unscheinbare Gedenktafel an einem wenig beachteten Ort erinnerte bisher an eine gescheiterte Revolution, die in der friedlichen Form ihres Protestes Parallelen zur Revolution des Jahres 1989 hatte, von den damaligen kommunistischen Machthabern jedoch ungleich brutaler niedergeschlagen wurde und bei der – im Gegensatz zu 1989 – sogar Todesopfer zu beklagen waren. Die bisherige Gedenktafel für die Opfer des Volksaufstandes am 17. Juni 1953 an der Marienstraße/ Ecke Annenstraße war unwürdig und der geschichtlichen Bedeutung dieses Ereignisses keineswegs angemessen.

Im Zuge der Neugestaltung des Postplatzes - so der Vorschlag der FDP - sollte deshalb eine würdigere Form der Ehrung gefunden werden. Die Planungen für die Oberflächengestaltung des Postplatzes, basierend auf den Frei-anlagenplanungen des Büros Schürmann und Partner aus Köln aus den Jahren 1994 – 1999, sehen weite, unbebaute Räume für Fußgänger und Radfahrer vor und boten so zahlreiche mögliche und exponierte Standorte für ein neu zu schaffendes Denkmal. Im Gegensatz zum früheren Standort wird der Postplatz von Touristen wie Dresdnerinnen und Dresdnern gleichermaßen frequentiert. Das Platzumfeld bietet Gedenkfeiern ein geeigneteres und würdigeres Ambiente als der bisherige Ort der Gedenkfeiern.

Den Intentionen der FDP folgend, ist die Gedenkstelle ein freistehendes Denkmal; 5,5 Meter einer original T34-Panzerkette sind im Sandboden verankert und ragen am anderen Ende 1,70 Meter in die Höhe. Panzer dieses Typs sind 1953 von der Sowjetarmee zur Niederschlagung der Demonstrationen eingesetzt worden.
 

Termine
Do 23.11.2017
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz