Dresden
Rückblick : Kulturpalast
Kulturpalast

Zastrow: „Mit der Weichenstellung für den Konzertsaal wird die zügige äußere Sanierung des Kulturpalastes zum Pflichtprogramm!“

(Dresden/02.07.2008) Seit Jahren ringen Stadtverwaltung, Stadtrat und Orchesterleitung um eine neue Spielstätte für die Philharmonie. In der Stadtratssitzung am kommenden Donnerstag sollen nunmehr die Weichen für die 65 Mio. EUR teure Instandsetzung, Modernisierung und den Umbau des Konzertsaals gestellt werden. Der Eigenanteil der Landeshauptstadt Dresden beträgt dabei 35,76 Mio. EUR, die restlichen 29,24 Mio. EUR werden aus Städtebaufördermitteln von Bund und Land finanziert.

„Mit der Weichenstellung für den Konzertsaal wird auch die zügige äußere Sanierung des Kulturpalastes zum Pflichtprogramm für Dresden. Wir können einem Weltklasseorchester nicht auf Dauer zumuten, in einem äußerlich unattraktiven Gebäude zu spielen. Was wir brauchen, ist ein nach modernen architektonischen Gesichtspunkten umgestaltetes Gebäude mit einem ansprechenden Umfeld. Ansonsten wäre die hohe Investition nicht gerechtfertigt und in einem Neubau wesentlich besser angelegt.

Die FDP-Fraktion wird die Umbaupläne unterstützen, damit die Philharmonie endlich einen Saal erhält, der der Qualität des Orchesters entspricht. Wir werden aber noch vor der kommenden Stadtratssitzung erste Gespräche mit anderen Fraktionen und der Verwaltung führen, wie es mit der äußeren Sanierung zügig weitergehen kann. Wer A sagt, muss auch B sagen“, erklärt dazu FDP-Fraktionsvize Holger Zastrow, kulturpolitischer Sprecher seiner Fraktion.

Zastrow gab in diesem Zusammenhang auch zu bedenken, dass mit dem Wiederaufbau des historischen Neumarktes und der Fertigstellung des Altmarktes der Sanierungsdruck gewaltig anwachse: „Wir können es uns gar nicht leisten, uns und unseren Gästen hinter dem Schmuckstück „Neumarkt“ dauerhaft den grauenvollen Anblick einer unsanierten Kulturpalast-Fassade anzubieten. Der Begriff „Palast“ macht das Ganze dann am Ende noch vollends zur Posse.“
 

Termine
Do 23.11.2017
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz