Dresden
Rückblick : Albertinum
Zastrow fordert mehr Tempo beim Umbau des Albertinums
Zastrow

Das Albertinum wird nicht wie ursprünglich geplant Ende des Jahres fertiggestellt sein. Der Um- und Ausbau werde vielmehr noch bis Sommer 2009 dauern – wenn es nicht noch weitere Schwierigkeiten gibt. Das ergab die Antwort auf eine Kleine Anfrage des Abgeordneten Andreas Schmalfuß und der FDP-Fraktion im Sächsischen Landtag. Der FDP-Stadtrat Holger Zastrow, Vorsitzender der Landtagsfraktion, forderte nun mehr Tempo bei dem Projekt: „Der Umbau des Albertinums darf nicht zu einer unendlichen Geschichte werden. Weitere Verzögerungen wären mehr als peinlich.“

Auch die Kosten sind unterdessen immer weiter angestiegen. Ursprünglich waren 15 Millionen Euro für die Schaffung von Depot- und Werkstattflächen geplant. Schließlich wurde entschieden, auch Fassade, Dach sowie Ausstellungs- und Büroflächen zu sanieren. Statt der insgesamt geplanten 36 Millionen Euro belaufen sich die Kosten inzwischen auf 45 Millionen Euro.

 „Dass das Projekt jetzt schon neun Millionen Euro teurer als geplant werden soll, lässt nichts Gutes ahnen“, sagte Zastrow. „Die öffentliche Hand muss endlich begreifen, dass sie nicht ihr eigenes Geld ausgibt, sondern das der Steuerzahler. Jeder Unternehmer wäre bei solch lockerem Umgang mit seinem Geld längst pleite.“

Die Kleine Anfrage zu Bauverzug und Mehrkosten beim Umbau des Albertinums: http://www.landtag.sachsen.de/slt_online/de/infothek/dokumente/viewer.aspx?dok_nr=12370&dok_art=Drs&leg_per=4&pos_dok=-1

Informationen zum Albertinum:
http://www.skd-dresden.de/de/besucherservice/gebaeude/albertinum.html

Termine
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz