Dresden
Rückblick : Verkehr

Jens Genschmar fragt nach

Stadtrat Jens Genschmar wollte wissen, ob der Stadt bekannt ist, wie viele Fahrradfahrer, Fußgänger und Skater den Elbraweg täglich benutzen. Die Oberbürgermeisterin antwortete, dass sich auf dem linkselbischen Elberadweg zwischen Albertbrücke und Loschwitzer Brücke eine Fahrraddauerzählstelle befindet, die den Radverkehr von Mai bis Oktober rund um die Uhr erfasst. Von Mai bis Oktober 2009 wurden insgesamt 360.750 Fahrräder in beiden Richtungen gezählt. Der August verzeichnete dabei mit 76.250 Fahrrädern die höchste Monatsbelegung. Als maximale Tagesbelegung wurden 4.000 Fahrräder registriert. Eine Erfassung von Fußgängern sowie Skatern sei mit der Fahrradzählstelle jedoch nicht möglich.

Vor allem interessierte sich Jens Genschmar für die Unfälle mit Personen oder Sachschäden im Jahr 2009 und erfuhr, dass im Bereich des Elberadweges 48 Unfälle, davon 38 mit Personenschaden und 10 Unfälle ausschließlich mit Sachschaden registriert wurden. Die Sommermonate (besonders Juli und August) sind mit mehr als doppelt bis dreimal so vielen Unfällen wie in den restlichen Monaten die unfallstärksten Monate.

Unfallauffällig sind insbesondere folgende Abschnitte des Elberadweges:
- Kötzschenbroder Straße/Autobahnanschlussstelle Dresden-Neustadt (beide Rampen),
- Österreicher Straße zwischen Laibacher Straße und Coselgasse,
- Bereich zwischen Albertbrücke und Johannstädter Fährgarten,
- BereichTerrassenufer zwischen Augustusbrücke und Carolabrücke.

Aufgrund dieser Fakten fordert Stadtrat Jens Genschmar zu Recht, dass Verwaltung und Stadträte handeln müssen. Denn die Hauptursache für die z. T. extrem überproportionale Nutzung des linkselbischen Radweges sei, dass der rechtselbische Radweg für Fahrradfahrer und Skater nicht voll ausgebaut ist. Gerade der Körnerweg müsse hier verbessert werden, um die gegenüber liegende Elbseite zu entlasten und den enormen Nutzerzahlen überhaupt noch Herr zu werden.
 

Termine
Mo 20.11.2017
Do 23.11.2017
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz