Dresden
Rückblick : Tierschutz

"Freundlich, hilfsbereit, nett“, so lautet die Bewertung des Dresdner Tierheims, wenn man nach ihm im Internet googelt. Diese Bewertung teilt auch FDP-Stadtrat Burkhard Vester, der die Dresdner Presse vor kurzem zu einem Besuch in die Einrichtung einlud. Den Mitarbeitern, besonders den vielen Ehrenamtlichen, die selten in der Öffentlichkeit stehen, gebührt Dank für ihr unermüdliches Engagement und ihre ausgezeichnete Arbeit bei der Betreuung der Tiere.

Das Tierheim wird von der Landeshauptstadt betrieben und bietet Fund- und Abgabetieren eine vorübergehende Bleibe in artgerechter Versorgung. Außerdem nimmt das Heim Tiere auf, die den Haltern wegen Verstößen gegen das Tierschutzrecht weggenommen wurden oder deren Besitzer in persönliche Notlagen geraten sind. Auch so genannte gefährliche Hunde werden in Obhut gegeben. Ziel ist es, die abgegebenen oder und aufgefundenen Tiere möglichst schnell an neue Halter weiter zu vermitteln.

Doch die Kapazitäten des Tierheimes sind mehr als ausgereizt. Das Heim bietet (nur) Platz für etwa 60 Hunde und 110 Katzen. Doch die aktuelle Auslastung lag im Mai dieses Jahres bereits bei 59 Hunden, 137 Katzen und 74 sonstigen Tieren.

Überhaupt ist zu verzeichnen, dass die Aufnahme von Tieren über die letzten 20 Jahre von der Tendenz her zugenommen hat, wie die Grafik zeigt. Während im Jahr 1991 insgesamt 800 Tiere eine vorübergehende Bleibe im Tierheim fanden, waren es 2009 immerhin 1821, wenn auch das Jahr 1999 mit 2590 Tieren den Aufnahme-Höhepunkt darstellt. Generell ist seit einigen Jahren auch zu beobachten, dass vermehrt alte und schwierig zu handelnde Hunde ins Tierheim kommen und dort relativ lange versorgt werden müssen. Ein Hund stand zum Beispiel sieben Jahre im Tierheim.

Deshalb kommt es darauf an, Dresdner, die sich ein Tier zulegen wollen, anzuregen, sich dieses aus dem Tierheim holen, damit die Überlastung des Tierheimes durch geringere Verweildauer gemildert wird. Die Mitarbeiter des Tierheims beraten und helfen gern bei der Auswahl eines geeigneten Tieres.
 

Termine
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz