Dresden
Rückblick : Stadtentwicklung

Böhme: "Der Abriss intakter innenstädtischer Wohnungen wäre stadtplanerische Todsünde"

(Dresden/31.03.2011) In der gestrigen Bauausschusssitzung wurde ein Antrag der Grünen Fraktion zum Wiederaufbau des Hotels Stadt Rom diskutiert. Der Antrag beinhaltet unter anderem einen Prüfauftrag zur Verschiebung des Hotels Stadt Rom und zum Durchbruch der Moritzstraße zur Wilsdruffer Straße; dafür müssten die WOBA Häuser an der Wilsdruffer Straße abgerissen werden.

Dazu erklärt der baupolitische Sprecher der FDP-Stadtratsfraktion Matteo Böhme: "Alle vorhandenen Möglichkeiten für einen Wiederaufbau des Hotels Stadt Rom zu prüfen ist eine sinnvolle Sache. Wer dabei allerdings ernsthaft den Abriss der WOBA-Häuser an der Wilsdruffer Straße prüfen will, leidet unter Realitätsverlust. Als Stadt unternehmen wir seit Jahren alles in unserer Macht stehende, um Leben und Menschen ins Stadtzentrum zu bekommen. Der Abriss von intakten innerstädtischen Wohnungen wäre eine städteplanerische Todsünde.

Wir können nicht auf der einen Seite die Belebung der Innenstadt fordern, aber auf der anderen Seite ernsthaft den Abriss von zentral gelegenen Wohnungen in Erwägung ziehen. Solche Überlegungen verkennen die Entwicklung unserer Innenstadt in den vergangenen Jahrzehnten. Die Wohnungen an der Wilsdruffer Straße sind in gutem Zustand und voll belegt. Auch die nach dem Krieg neu entstandenen Sichtachsen, wie beispielsweise die von der Weißen Gasse in Richtung Frauenkirche, werden dabei vollkommen außer Acht gelassen.

Die FDP-Fraktion ist für einen Wiederaufbau des Hotels Stadt Rom. Da Rahmenbedingung, Rechtslage und Bauvorschriften heute aber andere sind als vor 200 Jahren, müssen hierbei auch neue Lösungen überdacht werden. So wäre es auch möglich, das historische Hotel Stadt Rom an einer anderen Stelle wieder aufzubauen. Dies wäre ein sinnvollerer Prüfauftrag als der Abriss von intakten innerstädtischen Wohnungen. Diesem wird die FDP-Fraktion niemals zustimmen."
 

Termine
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz