Dresden
Rückblick : Technisches Rathaus

Böhme: "Lingnerstadt ist erste Wahl für neuen Standort"

(Dresden/08.04.2011) Nach Medienberichten von heute plant Bürgermeister Hartmut Vorjohann die Vorlage zur Standortuntersuchung zum zukünftigen Verwaltungsstandort Technisches Rathaus demnächst in den Geschäftsgang zu bringen. Inhalt der Vorlage soll danach nur noch ein Vergleich zwischen den Standorten World Trade Center (WTC) und Lingnerstadt sein. Ein Verwaltungsneubau wird aus Kostengründen angeblich abgelehnt. Dazu erklärt der baupolitische Sprecher der FDP-Fraktion Matteo Böhme: "Die FDP-Fraktion begrüßt das Aus für die Idee eines Verwaltungsneubaues. Es wäre keinem Bürger zu vermitteln gewesen, warum angesichts leerer Kassen und dem erheblichen Sanierungsstau an Schulen und Straßen die Verwaltung einen Millionen teuren Prestigebau am Wiener Platz oder am Ferdinandplatz plant. Das Aus für den Neubau und die angekündigte Entscheidung zwischen WTC und Lingnerstadt ist ein klarer Sieg der Vernunft.

Für die nun anstehende Entscheidung ist und bleibt die Lingnerstadt aber die erste Wahl. Denn neben der reinen Kostenfrage müssen in jedem Fall die Wegebeziehungen innerhalb der Verwaltung, aber vor allem die Wege für Bürger und Investoren betrachtet werden. Da ist die räumliche Nähe zum Rathaus ein entscheidender Vorteil der Lingnerstadt. Darüber hinaus würde ein Umzug in die ehemaligen Robotron-Gebäude den enormen Büroleerstand im Stadtzentrum bekämpfen und das ganze Areal wirkungsvoll beleben. Die Ansiedlung des Technischen Rathauses bietet dazu auf lange Sicht die wahrscheinlich letzte Chance seitens der Stadt, einen städtebaulichen Impuls für die Lingnerstadt zur Aufwertung des gesamten Stadtzentrums zu setzen."

Termine
Do 23.11.2017
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz