Dresden
Rückblick : Lingnerstadt

(Dresden/10.11.2011) Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Bau hat auf Antrag der CDU die Entscheidung zum künftigen Standort des neuen Technischen Rathauses vertagt. Grund für die Vertagung ist eine erneute Diskussion eines Verwaltungsneubaues am Wiener Platz. Dieser Vorschlag wurde in den vergangenen anderthalb Jahren bereits mehrmals diskutiert und aus Kostengründen immer verworfen. Zuletzt hat sich der Stadtrat im Mai dieses Jahres einstimmig gegen einen Neubau und für eine Mietlösung für den neuen Verwaltungsstandort ausgesprochen.

Dazu erklärt der Sprecher für Stadtentwicklung und Bau der FDP-Stadtratsfraktion, Matteo Böhme:

"Dieses Hü und Hott der CDU beim neuen Verwaltungsstandort ist nicht mehr nachvollziehbar. Wir haben wirklich alle möglichen Varianten zum Thema Wiener Loch in den vergangenen Monaten und sogar Jahren intensiv und ausführlich diskutiert. Es gibt eine einstimmige Stadtratsentscheidung aus dem Mai dieses Jahres, dass wir einen Verwaltungsneubau nicht weiter verfolgen. Das nun ausgerechnet die CDU dieses längst geschlossene Fass wieder aufreißt, passt zu den sich permanent ändernden und irritierenden Signalen der Dresdner Union beim Thema Stadtentwicklung. Ich empfehle der CDU dringend, sich aktiver in die Diskussionen einzubringen, wenn sie tatsächlich breit geführt werden und nicht immer wieder neue Debatten vom Zaun zu brechen, wenn Entscheidungen längst getroffen sind.

Der verantwortungslose Vorstoß der CDU ist eine Bloßstellung des eigenen Finanzbürgermeisters und des Investors in der Lingnerstadt. Beide haben in den vergangenen Monaten ein gutes Angebot und eine solide Vorlage erarbeitet. Die fixe Idee, nun alles auf den Kopf zu stellen, um am Wiener Platz zu bauen, ist auch vom Zeitablauf fragwürdig. Dafür müsste bei dem Umfang des Projektes zuerst einmal eine vollkommen neue europaweite Ausschreibung durchgeführt werden. Einschließlich aller Vergabe-, Planungs- und Bauverfahren sprechen wir hier über drei bis fünf Jahre bis ein solcher neuer Standort überhaupt fertig wäre. Wir müssen in Dresden auch einmal ein Projekt abschließen anstatt es immer wieder mit dem am Ende selben Ergebnis zu diskutieren. Für die FDP-Fraktion ist die Lingnerstadt die beste Lösung für Dresden und die Stadtentwicklung, deshalb unterstützen wir die Vorlage der Verwaltung."

Termine
Do 23.11.2017
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz