Dresden
Rückblick : Rathaus

(Dresden/26.03.2012) Nach Informationen der Stadtverwaltung wird der erste Abschnitt der Sanierung des Rathauses bis 2015 um bis zu 7,8 Millionen teurer.

Dazu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Stadtratsfraktion Jens Genschmar:

"Wir können die Haushaltslöcher gar nicht so schnell stopfen wie sie in den vergangenen Wochen zu Tage getreten sind. Nach dem Kulturpalast und der Schwimmhalle Freiberger Straße ist die Rathaussanierung die dritte Kostensteigerung für die Stadt innerhalb von wenigen Wochen. Dazu kommen auch noch die städtischen Pflichtaufgaben für Schulen und Kitas, bei denen ein Millionenloch klafft.

Dabei sind die neuen Zahlen für die Rathaussanierung lediglich ein Beispiel für die kurze Haltbarkeit von Kostenschätzungen der Verwaltung. Keine einzige Zahl der Verwaltung hat in den vergangenen Monaten gehalten. Das ist absolut unverständlich. Die Erfahrungen der aktuellen Projekte lassen Schlimmes für die Planungen zu den anderen städtischen Großprojekten wie dem Kulturpalast oder dem Kraftwerk Mitte erwarten. Die absolut auf Kante genähten Finanzierungen beider Projekte werden immer fragwürdiger.

Angesichts der aktuellen Herausforderungen im Bereich Schulen und Kitas für den städtischen Haushalt ist völlig schleierhaft, wo das zusätzliche Geld herkommen soll."

Termine
Do 23.11.2017
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz