Termine
Mi 01.11.2017
Do 02.11.2017
Mo 20.11.2017
Do 23.11.2017
Do 14.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Dresden
Verkehr
Gebel: "Überdimensioniertes Fahrradparkhaus mit nicht absehbaren Folgekosten"

FDP/FB-Fraktion lehnt Fahrradparkhaus und angekoppelten Fernbusbahnhof Ammonstraße ab

(Dresden/06.09.2017) Auf Antrag der Grünen soll der Stadtrat einen Fernbusbahnhof am Wiener Platz (Ammonstraße) mit einem Fahrradparkhaus beschließen. Die Kopplung der zwei Themen Fernbusbahnhof und zentrales Fahrradparkhaus ist für die FDP/FB-Fraktion nicht nachvollziehbar. Nach Kostenschätzungen soll das Parkhaus rund vier Millionen Euro kosten und der Fernbusbahnhof könnte ebenfalls bis zu acht Millionen Euro kosten. Für das Fahrradparkhaus liegen noch keinerlei Kostenschätzung für Betreibung und Unterhalt vor. Dazu wird FDP-Stadtrat Prof. Dr. Gebel im Stadtrat eine mündliche Anfrage stellen.

Dazu erklärt FDP-Stadtrat Prof. Dr. Thoralf Gebel:

"Ein Fahrradparkhaus für 1.000 und mehr Fahrräder ist überdimensioniert. Es fehlen Aussagen zu Kosten und Betreibung. Wir wollen das aber genau wissen. Eine Kopplung des Fernbusbahnhofes mit dem Fahrradparkhaus erscheint zudem inhaltlich als abwegig. Welcher Fernbusnutzer kommt schon mit Reisegepäck auf dem Fahrrad zum Busbahnhof?

Uns fehlt zudem eine klare Perspektive für die gesamte Stadt. Dezentrale Lösungen mit deutlich kleineren Fahrradparkhäusern in der gesamten Stadt, an gut erreichbaren Mobilitätspunkten erscheinen uns deutlich vorteilhafter und vor allem preiswerter. Es gibt alternative Konzepte zur Millioneninvestition am Hauptbahnhof. Leider werden diese Konzepte nicht geprüft. Die Grünen fordern hier einen Schnellschuss ohne Diskussion.

Der gesamte Antrag der Grünen ist unausgegoren und scheint reiner Wahlkampf zu sein. Den eigenen Wählern soll Aktivität vorgegaukelt werden. Seit mittlerweile über zehn Jahren lehnen VVO, RVD und DVB eine Nutzung eines Fernbusbahnhofes an der Ammonstraße ab. An dieser Position hat und wird sich auch absehbar nichts ändern. Im grünen Antrag wird also reines Wunschdenken formuliert."