Dresden
Pressemeldungen
18.07.2013 |

Zastrow zeigt sich fassungslos angesichts der DREWAG-Pläne über Windräder innerhalb des 26er Rings: "Dieser Scharlatanerie muss man das Handwerk legen"

Nach einem Bericht der Dresdner Neuesten Nachrichten vom 18.07.2013 plant die DREWAG auf dem Gelände des Kraftwerkes Mitte die Errichtung von Windrädern auf dem Dach des ehemaligen Abspannturms auf 40 Meter Höhe. Diese Windräder wären dann mit einer vermutlichen Höhe von 60-70 Metern in der gesamten Stadt zu sehen.

Dazu erklärt Holger Zastrow, Vorsitzender der FDP-Stadtratsfraktion:

"Es gibt eine klare Beschlusslage des Stadtrates, die die Errichtung von Windkraftanlagen im gesamten Stadtgebiet ablehnt. Es lässt einen nur absolut fassungslos zurück, wenn wenige Wochen nach der wiederholten klaren Ablehnung von Windrädern in der Stadt nun das eigene städtische Unternehmen mit absurden Visionen von Windrädern über dem historischen Altstadtkern um die Ecke kommt. Ganz offensichtlich sind bei einigen im Heizkraftwerk Mitte die Sicherungen durchgebrannt. Anders ist die Missachtung demokratischer Entscheidungen durch die DREWAG nicht zu erklären.

Sämtliche Diskussionen aus den vergangenen Monaten werden handstreichartig weggewischt, als hätte es sie niemals gegeben. Auch die aktuelle städtebauliche Diskussion zum Hochhaus an der Hafencity wird ad absurdum geführt, wenn durch ein städtisches Unternehmen innerhalb des 26er Rings Windräder auf einen 40 Meter hohen Turm gesetzt werden. Wer das zulässt, braucht über Sichtbeziehungen und Gebäudehöhen in Dresden nicht mehr sprechen. Nichts zerstört einen Ausblick oder die historische Stadtsilhouette mehr wie dieser DREWAG-Plan. Solche Ideen müssen das Werk von Scharlatanen sein, denen man schleunigst das Handwerk legen muss, um diesen städtebaulichen und energiepolitischen Unfug zu stoppen. Ich fordere eine sofortige Erklärung der Geschäftsführung der DREWAG und Offenlegung dieser absurden Pläne!"

Eine Visualisierung findet man unter:
http://www.kraftwerk-mitte-dresden.de/de/gebaeude-vermietung/gebaeude-flaechen/abspannturm.php

Kontakt

Landeshauptstadt Dresden
FDP/FB-Fraktion im Stadtrat

Postanschrift
Postfach 12 00 20
01001 Dresden

Besucheranschrift
Rathaus
Dr.-Külz-Ring 19
01067 Dresden
1. Etage, Zimmer 1|203

Telefonnummer
(0351) 4 88 26 64

Faxnummer
(0351) 4 88 29 89

E-Mail Adresse