Dresden
Pressemeldungen
29.01.2014 |

Zur morgigen Stadtratssitzung wird die Auswertung der Einwohnerversammlung zum Verkehrsprojekt Oskarstraße im Stadtrat besprochen. Die Stadtverwaltung schlägt dabei vor, dass Projekt wie geplant durchzuführen. Von den insgesamt 107 Anregungen, Fragen und Hinweisen soll dabei nur einem Bruchteil nachgegangenen werden. Die FDP-Fraktion wird deshalb in der Stadtratssitzung einen Änderungsantrag einbringen, der vier Hinweise, die zum Teil auch mehrfach kamen, aufgreifen wird. So soll der Ausbau der neuen Zentralhaltestelle Oskarstraße behindertengerecht erfolgen, die Ersatzparkplätze parallel zum Wegfall der vorhandenen erstellt, der Gebietscharakter durch Baumpflanzungen erhalten und der Lärmschutz verbessert werden.

Dazu erklärt Holger Zastrow, der Vorsitzende der FDP-Stadtratsfraktion:

"Die Bürgerbeteiligung hat gute Anregungen und Hinweise ergeben. Diese gilt es, ernst zu nehmen    und wo dies möglich ist auch umzusetzen. Die neue Haltestelle Oskarstraße wird mit vier Buslinien und zwei Straßenbahnlinien eine neue zentrale Umsteigemöglichkeit. Diese neue Großhaltestelle am S-Bahn-Haltepunkt sollte zwingend vollständig behindertengerecht ausgebaut werden. Aktuell ist das noch nicht geplant. Für uns ist das aber eine Selbstverständlichkeit. Allein, dass die Einwohnerversammlung diesen Punkt aufgezeigt hat, ist bereits ein Erfolg dieser Bürgerbeteiligung. Darüber hinaus sollten auch Lärmschutzmaßnahmen im Umfeld, Ersatzpflanzungen von Bäumen an der Straße und im Wohngebiet sowie die zeitgleiche Fertigstellung der versprochenen Ersatzparkplätze für die wegfallenden Parkplätze eine Selbstverständlichkeit sein.

Die von uns aufgezeigten vier Punkte sind gemessen an dem Projekt eine Kleinigkeit und Selbstverständlichkeit. Sie werden vermutlich nicht genügen, um jeden Betroffenen und Anwohner von der Richtigkeit des Projektes zu überzeugen, aber es wäre ein Zeichen an diese, dass man ihre Bedenken und Hinweise und damit auch die Bürgerbeteiligung bei dem Projekt ernst nimmt."
 
 

Kontakt

Landeshauptstadt Dresden
FDP/FB-Fraktion im Stadtrat

Postanschrift
Postfach 12 00 20
01001 Dresden

Besucheranschrift
Rathaus
Dr.-Külz-Ring 19
01067 Dresden
1. Etage, Zimmer 1|203

Telefonnummer
(0351) 4 88 26 64

Faxnummer
(0351) 4 88 29 89

E-Mail Adresse