Dresden
Rückblick : Verkaufsoffene Sonntage

FDP-Fraktion: Verkaufsoffene Sonntage sind nicht nur für Einzelhandel und Tourismusbranche ein voller Erfolg, sondern bringen auch der Stadtkasse Einnahmen

(Dresden/17.12.2012) Am gestrigen Sonntag fand der zweite verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr statt. Im Jahr 2012 hat die Stadt nur an zwei Sonntagen, nämlich am 2. und 16. Dezember, die Möglichkeit für stadtweite verkaufsoffene Sonntage eingeräumt. Der Gesetzgeber gestattet aber das Öffnen an bis zu vier Sonntagen im Jahr.

Dazu erklärt Holger Zastrow, der Vorsitzende der FDP-Stadtratsfraktion:

"Die verkaufsoffenen Sonntage waren wieder einmal ein voller Erfolg. Viele Dresdner und Touristen haben die Möglichkeit für einen Sonntagseinkauf wahrgenommen und vermutlich sogar für einen Umsatzrekord gesorgt. Der Bedarf für verkaufsoffene Sonntage ist also erneut erwiesen. Deshalb fordern wir als FDP, dass die Stadt die gesetzlichen Möglichkeiten ausnutzt und 2013 endlich wieder zu vier verkaufsoffenen Sonntagen zurückkehrt. Zwei davon sollten wieder im Advent liegen und die zwei anderen auf das Jahr verteilt werden.

Dresden profitiert ungemein vom Tourismus. Deshalb sollte Dresden mit vier verkaufsoffenen Sonntagen die Attraktivität als Reiseziel weiter steigern. Beispielsweise im Januar, wenn die vielen russischen Touristen nach Dresden kommen, oder im Oktober, wenn es in Tschechien ein langes Wochenende gibt. Mehr Touristen und mehr verkaufsoffene Sonntage bedeuten mehr Umsatz und damit auch mehr Steuereinnahmen in Dresden. Angesichts der aktuellen Haushaltslage sollte die Stadt jede Chance nutzten, um Mehreinnahmen zu generieren. Wir können es uns einfach nicht mehr leisten auf diese Steuereinnahmen zu verzichten."
 

Termine
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz