Dresden
Rückblick :

(Dresden/14.04.2014) Am kommenden Mittwoch soll der Stadtrat über die Sanierung der Königsbrücker Straße entscheiden, dabei steht die sogenannte Variante 7 zur Abstimmung. Diese sieht weitestgehend den Verzicht auf ein eigenes Gleisbett und befahrbare Gleise vor. Lediglich zwischen Albertplatz und Katharinenstraße ist aktuell noch ein eigenes/erhöhtes Gleisbett vorgesehen. Nach Empfehlung des Ausschusses soll darauf für die stadtauswärtige Richtung verzichtet werden und stattdessen mit Abmarkierungen für den Autoverkehr gearbeitet werden. Die FDP-Fraktion hält an ihrem Änderungsantrag aus dem November 2013 fest, dies auch für die stadteinwärtige Richtung so zu tun. Die Variante 7, die aktuell zur Abstimmung steht, ist die für die Straßenbahn schnellste Variante für die Reisegeschwindigkeit.

Dazu erklärt Holger Zastrow, Vorsitzender der FDP-Stadtratsfraktion:

"Es gibt keinen Grund für ein angehobenes Gleisbett zwischen Albertplatz und Katharinenstraße. Eine einfache Einschränkung mit Sperrfläche für den Autoverkehr ist die vernünftigste und praktikabelste Lösung, die Handlungsoptionen offen lässt. Ein eigenes Gleisbett wäre eine unumkehrbare Verkehrseinschränkung, die gar nicht notwendig ist. Zudem lässt das ebene Gleisbett eine verbesserte Ein- und Ausfahrtsituation mit Transportern und LKW in die Grundstücke für die Gewerbetreibenden in diesem Abschnitt der Königsbrücker Straße zu.

Die jetzt zur Entscheidung stehende Variante 7 ist ein tragfähiger Kompromiss, sie enthält weitestgehend die befahrbaren Schienen, schafft Radwege und beschleunigt die Straßenbahn deutlich. Alle Verkehrsteilnehmer profitieren von dieser Lösung. Donnerstag hat der Stadtrat die Chance, eine seit vielen Jahren andauernde Diskussion endlich zu beenden. Alles andere als eine Zustimmung würde die Diskussion nur weitere Jahre verlängern. Die Königsbrücker Straße muss aber endlich saniert werden."

Termine
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz