Dresden
Rückblick : Mandatswechsel

(Dresden/09.08.2010) Auf der Sitzung am kommenden Donnerstag entscheidet der Stadtrat über eine Veränderung der Stadtratsmandate für den Wahlkreis 11 auf der Liste der FDP. FDP-Stadtrat Jürgen Felgner hatte bereits vor der Sommerpause der Oberbürgermeisterin ein Schreiben übergeben, indem er die Niederlegung seines Stadtratsmandates zum 30.06.2010 angekündigt hatte. Nachrücken in den Stadtrat wird Jens-Uwe Zastrow. Trotz des gleichen Nachnamens von Jens-Uwe Zastrow und dem Vorsitzenden der FDP-Fraktion Holger Zastrow MdL sind beide weder verwandt noch verschwägert.

Jürgen Felgner saß seit der Kommunalwahl 2004 für die FDP im Dresdner Stadtrat, ist Inhaber eines mittelständischen Unternehmens mit 22 Angestellten und mit 67 Jahren gehört er zu den ältesten Dresdner Stadträten.

Jürgen Felgner gibt dazu folgende persönliche Erklärung ab:

„Leider musste ich in den Wochen vor der Sommerpause erkennen, dass mein fortscheitendes Alter und mein Gesundheitszustand es mir zu meinem Bedauern nicht mehr möglich machen, die Doppelbelastung in meinem Unternehmen und die Tätigkeit als Stadtrat gleichzeitig zu bewältigen.
Ich bin seit jeher ein Mensch, der versucht, alles was er macht, perfekt zu machen. Da ich meine Aufgabe als Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden leider nicht mehr in dem Umfang wahrnehmen kann, wie er den Bürgern Dresdens meines Erachtens angemessen wäre, lege ich hiermit mein Mandat zum 30. Juni 2010 nieder.“

Der 34-jährige Jens-Uwe Zastrow holte im Wahlkreis 11 mit 1279 die zweitmeisten Stimmen für die FDP und ist damit erster Nachrücker für Jürgen Felgner. Zastrow ist niedergelassener Rechtsanwalt. Die Kanzlei, die er mit seinem Partner Pille betreibt, hat ihren Sitz in Dresden und Pirna. Seit 2002 ist er aktives Mitglied der FDP und seit 2009 auch Schatzmeister des FDP-Ortsverbandes Dresden-Plauen.

Zur Mandatsannahme erklärt Jens-Uwe Zastrow:

„Ich freue mich über die Chance, im Dresdener Stadtrat mitzuwirken. Ich hoffe, die FDP-Fraktion durch meine Erfahrung als Rechtsanwalt unterstützen zu können, und dass ich mich konstruktiv in die Arbeit des Stadtrates einbringen kann. Ich habe Respekt vor dieser neuen Herausforderung, werde aber alles daran setzen, mich schnell einzuarbeiten.“
 

Termine
Do 14.12.2017
Fr 15.12.2017
Meldung

Ratsdepesche Ausgabe 22

Aktuelle Informationen der FDP/FB-Fraktion finden Sie bei Facebook!

hier

2009 - 2014 Die Bilanz der FDP-Fraktion im Stadtrat

Die Bilanz zum Download Bilanz